Krass

13) tent.JPG.jpg

Das Kollektiv erhielt das Forschungsstipendium FLAUSEN + unter dem Arbeitstitel „ KRASS “ und untersuchte gemeinsam mit den Modedesignerinnen Guusje de Bruin und Sarah Kerbosch Transformationsprozesse aller Art. Sie entdeckten nie ruhende Bewegungsqualitäten und veränderten den Theaterraum und ihr eigenes Erscheinungsbild bis zur Unkenntlichkeit.

 

Die Impulse, die erzeugt wurden, haben zwischen 2020 und 2021 eine Reihe von vier Projekten initiiert. Jedes von ihnen ruft eine Art Transformation hervor und untersucht einen anderen digitalen oder analogen Performancekontext.

Flausen+ Forschungsstipendium

2020

28.06. - 25.07. Theater Wrede Oldenburg

24.07. Making Off

Flausen.jpg
Heij Konijn Fonds.jpg
LKV_Logo6.jpg

Forschungs-tagebuch

Das Tagebuch dokumentiert den Forschungsprozess und gibt einen Einblick, wie die Künstler*innen den Akt der Transformation in Bewegung, Raum, Kleidung und Klang erforschten.

Woche 1

Woche 2